Was braucht ein Smartphone wirklich?

Ich habe mir mal ein paar Gedanken gemacht auf was es bei einem Smartphone eigentlich so wirklich ankommt.

Heute wird das iPhone5 vorgestellt mit tollen Neuerungen. Doch sind diese wirklich so toll? Ich bin ja bekanntlich Android-User. Aber bin ich damit Glücklich? Wäre es mit Apple, also iPhone und iOS besser? Oder brauche ich was ganz anderes?

Ich habe mir mal Gedanken gemacht und zwar ganz unabhängig von meiner eigentlichen Meinung gegenüber Apple und Google, Samung, HTC und co. Es kann sich ja jeder Mal ein paar Gedanken machen was er dazu denkt.

Größe

Die Größe ist doch eigentlich egal oder meint ihr nicht? Klar die Displaygröße ist ein Punkt, aber auch Geschmackssache. Der eine mag eher ein großes der andere ein kleines Display. Die Größe des Smartphones an sich ist ganz einfach: Es muss in die Hosentasche passen Punkt aus Ende. Ansonsten sollte das Display ein Mittelding sein. -> Größe egal.

Gewicht

Bei dem Gewicht ist es noch egaler (ich weiß, das Wort gibt es nicht) als bei der Größe. Kein Smartphone ist nur annähernd so schwer, dass ich Angst haben muss mich zu verheben. In der Hosentasche merke ich durch das Gewicht auch, dass ich was in der Hose habe (nicht so wie ihr das jetzt denkt) und das Handy noch bei mir habe. Außerdem merke ich bei einem schwereren Handy auch, dass ich mir was gekauft habe und kein Spielzeug. -> Gewicht egal.

Auflösung

Hey die Smartphones haben nun HD-Auflösung. Super und das bringt mir was? Klar wenn ich sie nebeneinander lege sehe ich, dass das Bild etwas klarer ist, aber was mache ich mit dem Smartphone? Texte anzeigen ist da die Hauptaufgabe. Hin und wieder mal ein Bild oder ein Video ja, aber nicht um die super Qualität zu genießen, sondern um zu sehen was da auf dem Bild/Video zu sehen seien soll. -> Auflösung auch egal

Apps

Da wird es schon interessanter. Tausende an Apps sind sowohl für iPhone als auch für Android-Geräte verfügbar. Wie viele brauchen wir denn? Sind wir doch mal ehrlich: Ein paar Apps für den Alltag (bei mir: Wecker, Internetradio, Joggen, Fahrplanauskunft, Ticketkauf, Mail) und vielleicht noch eins/zwei für den Notfall (Teamviewer, SSH-Client) das war es. Wer mag kann sich auch noch das ein oder andere Spiel installieren. Der Rest ist meiner Meinung nach nicht notwenig. Klar jeder hat da andere Prioriäten, daher ist eine vielseitigkeit wichtig, aber es wäre mal interessant zu sehen wie viele der Apps wirklich Schrott sind (<3 Punkte Bewertung).

Datenschutz Apps

Wo wir gerade bei Apps sind: Was ich bei Android am meisten Vermisse ist einen guten Datenschutz gegenüber Apps. Hier kann ich leider nicht beurteilen wie es bei iOS ist, aber bei Android ist es wie folgt: Ich finde eine App bei Google Play die mir gefällt. Bevor ich sie Installieren kann muss ich zustimmen, dass die App ein paar Rechte auf meinem Handy bekommt, also zum Beispiel Zugriff auf die Speicherkarte, GPS Ortung, Internetzugriff, …
Mittlerweile sind viele Entwickler dazu übergegangen in der Appbeschreibung anzugeben wofür die App zum Beispiel die GPS-Verortung verwendet, bzw. dass das lesen der Kontaktliste nur für den und den Fall relevant ist. Was ich möchte: Der App bestimmte Rechte geben und andere verweigern kann. Ich könnte bei meiner Handyticket-App (eine App zum Kaufen von Busfahrkarten) die GPS-Verortung nutzen um die Haltestelle erkennen zu lassen und demnach das richtige Ticket kaufen. Ich kann aber auch einfach den Namen eingeben. Da ich die GPS-Verortung noch nie genutzt habe würde ich sie gerne abschalten für die App (nur als Beispiel).

Datenschutz Betriebssystem

Sowohl Google als auch Apple sind nicht gerade für Datenschutzfreundlichkeit bekannt. Wieso kann ich nicht auf einfache Art und Weise sehen welche Informationen wann wie nach Hause geschickt werden?

Akkulaufzeit

Warum das so weit hinten steht weiß ich nicht, aber das ist eins der wichtigsten Punkte: Die Akkulaufzeit. Mir ist egal wie viel mAh der Akku des Handys hat ich will wissen wie lange ich arbeiten kann. Irgendwie haben alle Smartphones das Problem, dass der Akku immer sehr schnell leer ist. Bei normaler Benutzung halten sie meist einen, mit etwas Glück 2 Tage. Aber was ist an nicht normalen Tagen? Wenn man mal auf eine Messe geht, einen Tagesausflug macht oder sonst was?
Morgens gucken wie das Wetter wird, die Bahnverbindung checken und Tickets kaufen. Im Lauf des Tages 5-6 E-Mails senden und 10-20 empfangen. Zwischendurch etwas Telefonieren weil sich die Gruppe verloren hat. Abends dann wieder Bahnverbindung und Tickets. Zwischendurch mal fix was googlen und am besten noch Musik hören werden die meisten Akkus nicht mitmachen. Ich will eine Smartphone das entweder mit sehr wenig Strom klar kommt oder einen sehr großen Akku hat. Ich will das Handy auch an langen Tagen benutzen ohne Angst haben zu müssen abends ohne dazustehen.
Achja und es wäre auch cool, wenn man den Akku wechseln könnte. Zum einen um eventuell mal einen neuen oder einen zweiten kaufen zu können und zum anderen auch mal um das Handy einfach neustarten zu können: Strom klauen.

Kamera

Für einen Schnappschuss reicht jede Smartphone Kamera. Die Qualität von einem guten Fotoapparat werden die Handys aufgrund des begrenzen Platz für ein tolles Objektiv eh nie hinkriegen. Will ich wirklich tolle Bilder brauche ich eine richtige Kamera und kein Handy.

Sonstiges

Ansonsten sind viele Faktoren noch immer nicht genannt. Herstellungsbedingungen zum Beispiel, Bedienkonzept, Sonderfunktionen aber ich denke es ist klar geworden, dass in den wichtigen Punkten weder Android noch iPhone wirklich glänzen können.

Mein Kollege hat seit einer guten Woche ein Samung Galaxy III und ist überhaupt nicht zufrieden damit. Der Grund: Er ist verwöhnt. Von langen Akkulaufzeiten, guten Bedienkomfort und lange Akkulaufzeit. Die Möglichkeit das Handy so einzustellen, wie es seien soll inkl. Firewall und Rechtevergabe. Mein Kollege hatte ein Blackberry (Storm ), 4 Jahre lang und es kann mit meinem HTC Desire Z (Sep. 2010) ohne Probleme mithalten. Irgendwie hoffe ich das Blackberry nun wieder was Schönes zusammenbaut den eigentlich denke ich mir immer mehr: Mein nächstes Smartphone könnte mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Blackberry werden.


Login
Benutername:

Passwort:

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen
Registrieren
Zitat

"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."
Voltaire

493,02 kB RAM
8 Datenbankabfragen
0.0052461624145508 sek laufzeit